Montag, 4. Juni 2012

Schwarz / Weiß im Fokus # 1





Dieses ist der Einstieg in ein neues Projekt, s/w Fokus.
Dabei werden Bilder sowohl im Original als auch in der bearbeiteten Form in s/w gezeigt. Das finde ich spannend weil...










... es mich immer wieder überrascht, wie sehr die Stimmung und der Charakter eines Bildes sich verändern, wenn es in Schwarz-weiß konvertiert wird. Aber schaut selbst, bei dem aktuellen Bild finde ich, dass die Stimmung sich von  "naja" ins leicht Mystische wandelt.





Mehr s/w Fokus- Bilder gibt es bei den Zauberwesen Freunden :-)






Thank you for flying with different views! 

Kommentare:

  1. Ein interessantes Foto.Ich mache auch da mit.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  2. Nun ja, du hast auch den Bildschnitt verändert, das Männlein links fehlt ;-), aber es ist schon sehr gravierend was Farbe ausmacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich nur wegretuschiert.... der Schnitt ist der gleiche :-)

      Löschen
  3. Hmmm. so ist das heutzutage, da wird man(n) einfach wegretuschiert ;-)
    Darf ich dich fragen, was dich dazu veranlasst hat? Warum durfte "er" auf dem bunten Foto bleiben?

    AntwortenLöschen
  4. Das bunte Foto war eigentlich gar nicht zum Zeigen gedacht. Habe es heute Abend nur für das s/w-Projekt eingestellt, unbearbeitet.
    wenn man genau hinschaut, sieht man auch, dass es recht Amateurmäßig retuschiert ist...

    AntwortenLöschen
  5. beautiful scene and great to see the two differing versions of

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn... was für ein Unterschied! Das Foto wirkt in s/w tatsächlich viel ansprechender und fantasievoller! Ganz toll!

    Liebe Grüße, Xinie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo lieber Micha,

    'mystisch' trifft es auf den Punkt und aus einem 'Naja' ;) wurde ein 'WOW'! Eine schöne Verwandlung und ein toller Einstieg in den "Fokus", für den ich dir von Herzen danke.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich Danke dir für die Idee Anna! Hoffe ja ich kann das Einstiegsniveau halten :-)

      Löschen
  8. Hallo Micha,
    für mich sieht es so aus, als ob Du im S/W Foto die Fluchtlinie verschärft hast, so sieht es absolut dramatisch aus!
    Auf jeden Fall macht es so viel mehr her als das bunte Bildchen. ;-)
    Ein sehr interessantes Projekt. Wo macht man da denn mit? Für mich wäre so eine vergleichende Darstellung jedenfalls absolutes Neuland und könnte mich durchaus reizen.
    Schönen Dienstag
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Moni,

      ja, deutlich mehr schärfe und um einiges an Kontrast und Tiefenlichtern gedreht. Du kannst sicher sehr gern bei Annfelicitas mitmachen, schau mal in den Post, ganz unten ist der Link dorthin :-)

      Löschen
  9. Hallo Micha,
    den Unterschied finde ich auch phänomenal. Wie die Eindrücke komplett anders sind. Wenn man daraus eine Botschaft ableiten würde, wäre diese ebenso grundverschieden. Das erste Foto depressiv, bedrückend, blass. Das zweite aufstrebend, optimistisch, farbenfroh.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, Danke für deine Interpretation der Bilder, finde Du hast es sehr gut getroffen!

      Löschen
  10. Ich liebe s/w Bilder !! Ich bin gespannt, was du noch so zu dem Projekt beiträgst ! :-)
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  11. da gebe ich dir völlig recht - auch ich wundere mich immer wieder, wie sehr die Stimmung wechselt.

    LG
    Annchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist faszinierend. Allerdings sind nict alle Bilder geeignet wie ich finde :-)

      Löschen
  12. Wow...von so tollen Bildern bin ich noch Lichtjahre entfernt, einfach toll!!
    Ganz lieben Gruss, Michaela

    AntwortenLöschen