Donnerstag, 2. Mai 2013

Bundespräsident Gauck eröffnet 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag




Eine Person die man wahrlich nicht jeden Tag vor die Linse bekommt. Unser Bundespräsident Joachim Gauck besuchte nach dem Eröffnungs-gottesdienst den Ausstellungsbereich der Militärseelsorge. 










Ein paar Fotos sind mir gelungen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Auch wenn es nicht einfach war dicht an ihn heran zu kommen.








Sogar zugewunken hat er mir ;-)








Hier freut er sich nicht über das Spiel der Bayern, erteilt keinen Segen, sondern er steht vor der Hüpfburg und fordert die Kinder mit den Worten:
"Hüpft doch mal für den Präsidenten" zur Bewegung auf.







"Hoppaaa"... ganz lieber Opa und sehr sympathisch. Übrigens beides O-Ton, keine Erfindung von mir.






Auch mit dabei der erste Bischof der evangelischen Nordkirche, Gerhard Ulrich. Ein sehr netter Mensch den ich persönlich kenne. Vor wenigen Jahren hat er, noch in seiner Zeit als Probst, bei mir den Rudersport erlernt. Die Welt ist klein... Leider wurde auch er von den Leibwächtern des Bundes-präsidenten gut abgeschirmt.




"Soviel Du brauchst" ist das Leitmotiv des 34. Evangelischen Kirchentages. Besonders hervorzuheben ist, dass die Organisatoren mit Rädern unterwegs waren.



Kommentare:

  1. Schöne Stimmungsbilder sind die gelungen, so ganz nah dran. Leibwächter möchte man da nicht gewesen sein! LG Margarethe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich möchte auch nicht tauschen :-)

      Löschen
  2. Das er umlagert war, das ist natürlich ganz selbstverständlich. Die Bilder kommen so schön und stimmungsvoll rüber. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen